EBI 25 Funk-Datenlogger-System zur drahtlosen Messung

EBI 25 Funk-Datenlogger-System


Das EBI 25 System ermöglicht eine kontinuierliche und exakte Messung in vielen Umgebungen, in der Pharma- und Medizinprodukte sowie Lebensmittel gelagert oder auch hergestellt werden. Die drahtlose Messung von Temperatur, Feuchte und weiteren Messgrößen, wie zum Beispiel vom Differenzdruck, von der Partikel-Belastung, vom CO2-Anteil oder von den Stromverbrauch, optimiert den Herstellungsprozess sowie die Lagerhaltung. Mittels des Modbus over IP können jederzeit auch anderweitige Messgrößen mit eingebunden werden. Das System sorgt durch die expliziten Messungen dafür, dass stets die richtigen Bedingungen erfüllt werden, um verderbliche Waren produzieren und lagern zu können. Dank einer kontinuierlichen Überwachung (365 Tage im Jahr; 24 Stunden täglich) sämtlicher kritischer Temperaturpunkte können so Warenverluste vermieden werden. Es kann weltweit auf die Messdaten über jeden PC mit Internet- sowie VPN-Zugang zugegriffen werden.

Flexibles und umfangreiches Alarmmanagement ermöglicht eine schnelle Reaktion

Das System verfügt über ein flexibles und komplexes Alarmmanagement. Die Benachrichtigung erfolgt dabei akustisch (durch ein entsprechendes Alarmsignal) oder aber per Email. Dieses Alarmmanagement ermöglicht dann auch ein rasches Eingreifen. Die gemessenen Daten werden automatisch aufgezeichnet und gleichzeitig abgespeichert. Durch diese automatische Dokumentation lassen sich Störfaktoren bzw. Fehlerquellen leicht identifizieren und nachverfolgen. So sind zum Beispiel im Lebensmittelbereich zu jeder Zeit eine konstante Überwachung von Kühlräumen bzw. Tiefkühlräumen und Kühlmöbel möglich. Im Pharma- und Medizinbereich können die Feuchtwerte und die Raumtemperaturen überprüft werden. Zudem lassen sich alle temperaturempfindlichen Waren, wie zum Beispiel Medikamente oder Blutplasma, konstant überwachen. Das System kann auch zur Temperaturüberwachung in Reinräumen, Kühlkammern sowie Inkubatoren eingesetzt werden.

Von zusätzlichen Vorteilen profitieren

Gerade im Lebensmittelbereich und Pharma- bzw. Medizinbereich ergeben sich dabei durch den Einsatz des EBI 25 Funk-Datenlogger-Systems zusätzliche Vorteile für die jeweiligen Anwender:

- HACCP-Richtlinien werden eingehalten.
- Die Geräte entsprechen grundsätzlich der Norm DIN EN 12830.
- Ein Lebensmittelkontrolleur erhält stets einen aktuellen Bericht.
- Das System erfüllt die Anwendung der FDA 21CFR Part 11.
- Ein Betriebsprüfer kann immer auf aktuelle Zahlen zurückgreifen.

Einfache Handhabung und optionale Erweiterungsmöglichkeiten

Das EBI 25 Funk-Datenlogger-System lässt sich prinzipiell einfach bedienen; eine umfassende Bedienungsanleitung wird zudem mitgeliefert. Der Benutzer kann die Batterie dabei selbst auswechseln. Grundsätzlich ist eine einfache Installation der Basisstation möglich (Interface IF 400). Pro Interface können bis zu 50 Logger angeschlossen werden, wobei sämtliche Daten aller integrierten bzw. angeschlossenen EBI-25-Logger zuverlässig gesammelt und gespeichert werden. Insgesamt können pro Logger bis zu 576 Messwerte gespeichert werden. Die Reichweite beträgt im freien Feld bis zu rund 500 Meter. 

EBI 25 Funkdatenlogger
EBI 25 Funkdatenlogger

Funktionelle Auswertesoftware steht zur Verfügung

Anwender können auf Winlog.wave sowie Winlog.web als Auswertesoftware zurückgreifen die Einzelplatzlösung oder Winlog web die Serverversion. Die Messdaten können an dem PC ausgelesen werden, auf dem das Programm installiert wurde. Beide Softwarelösungen sind sowohl zum Programmieren als auch zum Auslesen sämtlicher EBI 25 Datenlogger geeignet. Auch die explizite Auswertung der Messwerte wird von den beiden Programmen übernommen. Die entsprechenden Daten werden dabei automatisch gesammelt, ausgewertet und anschließend gegebenenfalls alarmiert. Die Daten werden dabei in Echtzeit an die Basisstation (Interface) übermittelt; diese leitet die Daten anschließend an den PC oder den Server weiter. Zudem steht mit Winlog.web eine kostenlose App zur Verfügung. So können auch mobile Endgeräte mit Android und iOS-Betriebssysteme mit eingebunden werden.