HACCP war nie so einfach - TLC 750 NFC & TLC 750 BT


Das ebro® HACCP-System besteht aus verschiedenen Komponenten, aus denen ausgewählt werden kann, um so die unterschiedlichen Aufgaben und Ansprüche bei der Kontrolle von Lebensmitteln abzudecken.

Zwei verschiedene Thermometer können mit zwei verschiedenen Softwares sowie diversem Zubehör zusammenarbeiten, um so immer die perfekte Lösung zu bieten – vom einfachen, aber effizienten Sammeln der Messdaten bis hin zur standortübergreifenden Definition und Kontrolle von HACCP-Aufgaben - je nach Bedarf.

 

Hier die Broschüre als download.

Temperatur messen

Die Thermometer basieren auf einem über lange Jahre sehr erfolgreichen Konzept zur Kontrolle der Temperatur in Lägern, Kühlräumen, Kühlmöbeln und bei der Wareneingangskontrolle. Sie können sowohl die Oberflächen- als auch die Kerntemperatur messen, sind dank Displaybeleuchtung auch im Dunkeln abzulesen und sind außerdem leicht und handlich. Neu ist die Möglichkeit, Messdaten im Gerät abzuspeichern und diese später per Bluetooth an eine Software weiterzugeben.

Kosten senken

Die Thermometer sichern die Messdaten digital im eigenen Speicher. Dadurch ist es nicht mehr nötig, Papier, Klemmbrett und Stift zusätzlich zum Messgerät bei sich zu tragen. Die Temperaturkontrolle läuft dadurch viel schneller und effizienter ab. Das spart Zeit und damit auch Geld. Außerdem verfügen die Geräte über einen Akku, wodurch der Batteriewechsel entfällt. Auch muss kein Papier mehr beschafft werden.

Abläufe optimieren

Das ebro® HACCP-System bietet im Vergleich zur herkömmlichen Temperaturaufzeichnung eine Vielzahl an Vereinfachungen an. Das Aufzeichnen und Ablegen der Messdaten sowie die spätere Auswertung ist mit wenigen Tastendrücken bzw. Mausklicks erledigt. Dieser hohe Grad an Automatisierung verringert den Aufwand und das Fehlerpotential.

HACCP-Aufgaben definieren

Bei der Umsetzung der einschlägigen EU-Verordnungen für die Lebensmittelsicherheit ist es unumgänglich, verschiedene Kontrollmechanismen einzuführen, Reinigungspläne zu erstellen und weitere Aufgaben zu definieren. All diese Arbeiten können mit dem ebro® HACCP-System schnell und extrem flexibel in der Software angelegt werden. Daraus ergeben sich die Arbeiten und Termine für das Mess-und Reinigungspersonal, welches vom System informiert, erinnert und angeleitet wird.

Kontrolle behalten

Das ebro® HACCP-System bietet die Möglichkeit, Messorte sowie das Messpersonal mittels NFC-Tags zu identifizieren. Das funktioniert ähnlich wie mit Karten zum Stempeln der Arbeitszeit. Die Tags dienen unter anderem als Bestätigung dafür, dass tatsächlich die richtige Person am richtigen Ort gemessen hat. Über die Software können diese Daten später bequem abgerufen werden. Die Ausführung der zuvor definierten
HACCP-Aufgaben kann so sehr gut nachvollzogen werden.

Berichte erstellen

Das ebro® HACCP-System ist in der Lage, nicht nur die Temperaturmessdaten, sondern auch Datum, Uhrzeit und den Messort jeder Messung, sowie die Kennung des Prüfpersonals abzuspeichern. Alle relevanten Daten werden somit in einer zentralen Datenbank dauerhaft abgelegt. Diese Daten können später bequem und jederzeit ausgewertet werden. Ein Jahresbericht des Temperaturgeschehens, welcher bisher mit hunderten Blatt Papier praktisch unmöglich war, ist so mit wenigen Mausklicks erstellbar.

Überblick wahren

Die Software ist so gestaltet, dass sowohl die anstehenden HACCP-Aufgaben als auch bereits durchgeführte Arbeiten sehr übersichtlich angezeigt werden. Die Daten sowohl einzelner Filialen als auch mehrerer Standorte können mit wenig Aufwand ausgewertet werden. Für die Firmenleitung oder das Qualitätsmanagement gibt es auch ein Dashboard für den Überblick über das große Ganze. Selbstverständlich kann man bei Bedarf aber auch genau ins Detail gehen.