Welche Kalibrierungen bietet ebro an?

Werkskalibrierung

Die meisten ebro-Messgeräte werden grundsätzlich mit einem Werkskalibrierzertifikat  ausgeliefert. Die Funktion und die in den technischen Spezifikationen angegebenen Toleranzen sind somit gewährleistet. Die Werkskalibrierung wird mit DAkkS-kalibrierten Werksnormalen durchgeführt.  

  1. Die Kalibrierung wird an speziellen Einrichtungen durchgeführt.
  2. Unterwiesene Fachkräfte erstellen das Werkszertifikat.
  3. Die Bestätigung der kalibrierfähigen Eigenschaften ist durch das Werkskalibrierzertifikat gegeben.  

Konformitätsbestätigung

Messwerte, die durch ein konformitätsbestätigtes Messgerät ermittelt werden, sind vor Gericht verbindlich. Damit eignet sich ein solches Messmittel ideal für den Einsatz bei staatl. Kontrollorganen, wie Lebensmittelbehörden sowie im Sachverständigenwesen.  

  1. Derzeit führen nur Eichämter eine Konformitätsbestätigung durch.
  2. Messgerät, deren Konformität bestätigt werden soll, müssen eine spezielle Bauartzulassung durch die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) besitzen.
  3. Die Konformitätsbestätigung gibt Anzeigekorrektion, Eichfehlergrenzen und Gültigkeitsdauer an.
  4. ebro bietet mit dem TFX 422C ein konformitätsbestätigtes Thermometer an.  

Kalibrierung nach ISO 9000 ff.

Moderne Qualitätssicherungssysteme wie ISO 9000 ff., QS 9000, GxP, FDA erfordern eine Prüfmittelüberwachung und somit eine regelmäßige Kalibrierung der Prüfmittel. Mithilfe einer ebro ISO-Kalibrierung kann dies kostengünstig, schnell und präzise durchgeführt werden.  

  1. Kalibriersachverständige führen in einem speziellen Labor die Kalibrierung durch.
  2. Die Dokumentation der Ergebnisse erfolgt detailliert, unter Angabe der Rückführbarkeit der Referenzgeräte, in einem sog.
    ISO-Kalibrierzertifikat.
  3. Herstellerunabhängige Kalibrierung, Fremdfabrikate sind kalibrierbar.
  4. Die Kalibrierung schließt ggf. eine Justierung der Geräte ein (nur bei ebro-Geräten).  

Wir empfehlen bei Temperatur und Druck eine jährliche, bei Feuchte eine halbjährliche Durchführung der Kalibrierung. Auf Wunsch nehmen wir Sie gerne in den kostenfreien ebro Kalibrier-Erinnerungsdienst auf. Der Preis für die Kalibrierung nach ISO 9000 ff. inkl. Zertifikat beinhaltet 3 festgelegte Standard-Kalibrierpunkte. Frei wählbare Sonder-Kalibrierpunkte zwischen -85 °C und +250 °C sind gegen eine geringe Gebühr möglich. Bei der Kalibrierung von Temperatur- / Feuchte-Loggern sind 2 bis 3 Kalibrierpunkte der Feuchte im Preis enthalten. Zusätzlich kann eine Temperatur-Kalibrierung im Bereich von -40 °C ... +75 °C vorgenommen werden.  

DAkkS-Kalibrierung

Werksnormale, Messgeräte von Sachverständigen und einige Messaufgaben im Bereich der Medizin und der Pharmazie, also überall wo ein besonderes Maß an Sicherheit erforderlich ist, benötigen oft eine DAkkS-Kalibrierung. Diese wird durch spezielle, durch die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) überwachte, DAkkS-Laboratorien durchgeführt.  

  1. Akkreditierte Laboratorien führen die Kalibrierung durch.
  2. International anerkannte und vergleichbare Messergebnisse.
  3. Nur speziell zertifizierte Personen führen eine DAkkS-Kalibrierung durch.
  4. Rückführbare Kalibrierung im Sinne der EN ISO 9001 sowie EN ISO/IEC 17025
  5. Ermittlung und Dokumentation der Messunsicherheit
  6. Herstellerunabhängige Kalibrierung, Fremdfabrikate sind kalibrierbar.  

Wir empfehlen bei Temperatur eine jährliche, bei Druck und Feuchte eine halbjährliche Durchführung der Kalibrierung. Auf Wunsch nehmen wir Sie gerne in den kostenfreien ebro Kalibrier-Erinnerungsdienst auf. Der Preis für die DAkkS-Kalibrierungen inkl. DAkkS-Schein beinhaltet meistens 3 frei wählbare Kalibrierpunkte im Bereich von -85 °C ...+300 °C oder 10% ... 95% bei einer Feuchte-Kalibrierung. Weitere Kalibrierpunkte sind gegen eine geringe Gebühr möglich.

Weitere Informationen zum Thema Kalibrierung finden Sie hier.